Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 27. April 2017

Thema Ausbildung – zu geringe Qualifikation oder zu hohe Ansprüche?

Simon Rottloff bei Diskussionsveranstaltung der SPD Dotzheim
„Sind Jugendliche heutzutage schlechter qualifiziert oder werden in der Arbeitswelt zu hohe Anforderungen an sie gestellt?“ Das war eine der Kernfragen, die der Bundestagskandidat der Wiesbadener SPD, Simon Rottloff gemeinsam mit Frank Schobes, Sachgebietsleiter im Amt für Arbeitsförderung, Statistik, Integration der Stadt Offenbach, am vergangenen Dienstag diskutierten.

Die Dotzheimer SPD hatte Interessierte und Betroffene ins Sauerland eingeladen, um sich zum Thema „Berufsausbildung“ auszutauschen.
[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 18. April 2017

Jugendarbeitslosigkeit oder Berufsausbildung für alle?

Die Politik ist herausgefordert!
Über die Schule und Schulabschlüsse und ihre Bedeutung für den Weg in die Ausbildung informiert der Bundestagskandidat der Wiesbadener SPD Simon Rottloff am Dienstag, 25. April 2017 um 19.00 Uhr im Gemeinschaftsraum am Marktplatz im Sauerland (Föhrer Str. 74/5).

Muss sich an den Schule etwas bessern, um die Chancen zu verbessern? Welche Perspektiven haben junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen? Was bedeutet es für junge Menschen, ohne Berufsausbildung zu sein?
Diese Fragen und die, was die Politik tun kann, damit alle eine Chance bekommen, stehen im Mittelpunkt der Diskussionsveranstaltung, zu der die SPD in Dotzheim einlädt.

Anmeldungen sind nicht notwendig.

[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Delkenheim, 22. Februar 2017

SPD bestätigt Kooperationsvereinbarung mit überwältigender Mehrheit

Mit überwältigender Mehrheit haben die Delegierten der Wiesbadener SPD die Kooperationsvereinbarung mit der CDU und Bündnis 90 / Die Grünen bestätigt: 135 der anwesenden SPD-Mitglieder stimmten der Vereinbarung zu, 3 stimmten dagegen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 18. Januar 2017

35. Neujahrsempfang der Dotzheimer SPD

Breuer dankt Vereinen und ehemaligen Ortsbeiratsmitgliedern
Neben vielen Vereinsvertretern konnte die Dotzheimer SPD zu ihrem 35. Neujahrsempfang auch Prominenz aus der Stadtpolitik begrüßen. So war neben Stadtkämmerer Axel Imholz mit Christoph Manjura, Michaela Apel, Hendrik Schmehl und Simon Rottloff der gesamte Vorstand der SPD-Stadtverordnetenfraktion erschienen. Letzterer durfte als Wahlkämpfer in diesem Jahr, als einziger neben dem örtlichen SPD-Vorsitzenden Stefan Breuer, das Wort an die Anwesenden richten.
[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 23. Dezember 2016

445 Jahre Mitglied in der SPD

Jahresabschlussfeier der SPD-Dotzheim
Auf stolze 445 Mitgliedsjahre in der SPD können die 11 Jubilare zurückblicken, die traditionell im Rahmen der Jahresabschlussfeier der SPD Dotzheim im Alten Rathaus geehrt wurden.
[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 18. November 2016

Ernst-Ewald Roth, MdL: „2016 ist das Jahr der Integration“

Gut besuchte Diskussionsveranstaltung der SPD Dotzheim zu Flüchtlingen
Dicht gedrängt saßen die Gäste in der Dotzheimer „Gut Stubb“ anlässlich einer Veranstaltung der örtlichen SPD zum Thema „Perspektiven hessischer Flüchtlingspolitik“.
Etwa 40 Gäste wollten hören, was der Landtagsabgeordnete Ernst-Ewald Roth hierzu zu berichteten hatte.
[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 18. Oktober 2016

Dotzheimer Ortsvorsteher Klaus Riehl: Gefahrenschwerpunkt auf dem Freudenberg endlich entschärfen

Nach dem schweren Verkehrsunfall gestern an der Kreuzung Veilchenweg/Schönaustraße auf dem Freudenberg hat der Dotzheimer Ortsvorsteher Klaus Riehl gefordert, den Gefahrenschwerpunkt endlich zu entschärfen. „Seit Jahren fordert der Ortsbeirat parteiübergreifend einen Kreisel – aber es passiert nichts“, sagte Riehl am Dienstag.
[mehr ...]

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 28. September 2016
SPD-Dotzheim

Komplette Kehrtwende der Dotzheimer CDU beim Moritz-Lang-Haus

Auf Unverständnis bei der Dotzheimer SPD stößt die „komplette Kehrtwende der Dotzheimer CDU“ im Hinblick auf Sanierung oder Neubau des Moritz-Lang- Hauses. „Die CDU hat in ihrem Wahlprogramm für Dotzheim wörtlich formuliert: ‚Erhalt der Altenpflegeeinrichtungen in kommunaler Trägerschaft am Standort Moritz-Lang-Haus …‘ Ausgerechnet jetzt, nachdem die Machbarkeitsstudie einen Weg gezeigt hat, wie das realisiert werden kann, legt die CDU eine Kehrwende hin. War das Wahlprogramm ein Irrtum oder eine Täuschung?“, fragt Stefan Breuer, Vorsitzender der Dotzheimer SPD.
[mehr ...]