Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 14. Mai 2018

Neue Haltestelle „Alexej-von-Jawlensky-Schule“

Breuer apelliert, diese rege zu nutzen!
Foto: Frank Freter
Foto: Frank Freter
Ein lang gehegter Wunsch der Dotzheimer SPD sowie des Ortsbeirates Dotzheim wird endlich wahr: Auf Beschluss des Ausschusses für Planung, Bau und Verkehr wird ab heute, 14. Mai, eine neue Haltestelle für ESWE Verkehr-Busse in der Hans-Böckler-Straße in Höhe des REWE-Marktes im Probebetrieb eingerichtet.
Die Haltestelle heißt „Alexej-von-Jawlensky-Schule" und wird von den Linien 24, 27, 47 sowie von der Linie N4 angefahren .

Da es sich zunächst um einen Probebetrieb handelt, werden auf beiden Seiten der Hans-Böckler-Straße mobile Ersatzhaltestellen aufgestellt.

"Nun gilt es, diese neue Haltestelle rege zu nutzen, denn ESWE-Verkehr wird mit Hilfe so genannter Zählbusse prüfen, ob die Ein- und Ausstiegsfrequenz so hoch ist, dass sich die Haltestelle auch dauerhaft lohnt", erklärte der planungspolitische Sprecher der SPD-Stadtverordnetenfraktion Stefan Breuer. "Es wäre doch wirklich schade, wenn das Ziel, insbesondere den älteren Bewohnerinnen und Bewohnern das Einkaufen und den Transport ihrer Einkäufe den Schelmengraben bergauf zu erleichtern, an mangelnder Nutzung scheitern würde".