Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden-Dotzheim, 24. November 2009

Stimmungsvoller Jahresabschluss der Dotzheimer SPD

Einen stimmungsvollen Jahresabschluss feierte die Dotzheimer SPD am vergangenen Freitag. Im Mittelpunkt stand die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde Alfred Bachmann geehrt, der 1949, im Jahr der Verkündung des Grundgesetzes und der ersten Bundestagswahlen, eingetreten war. Für ihre 40jährige Mitgliedschaft wurden sogar 8 Genossinnen und Genossen geehrt: Horst Friedrich, Gaby Wolf, Klaus Wagner, Hannelo Schneider, Hildegard Schneider, Günther Fichtner, Hilda Schmidt und Günther Stahl. Sie alle waren 1969, einem Jahr großer gesellschaftlicher und politischer Umbrüche, der Partei beigetreten. Willy Brandt wurde Kanzler und leitete in der sozial-liberalen Koalition unter dem Motto „Mehr Demokratie wagen“ u.a. ein Umdenken in der Ostpolitik ein.

Leider bekamen die Jubilare keine Urkunden überreicht. Stefan Breuer, der Vorsitzende der Dotzheimer SPD, hatte bereits in seiner Rede darauf hingewiesen, dass der erst vor fünf Tagen gewählte neue Bundesvorsitzende noch nicht zum Unterschreiben gekommen sei.

Die Ehrungen selbst wurden vom Unterbezirksvorsitzenden und Sozialdezernenten Arno Goßmann vorgenommen.

Mit einem Glas Dotzheimer Wein wurde dann auf die Jubilare angestoßen, bevor man zum gemütlichen Teil des Abends überging und in vielen persönlichen Gesprächen das vergangene Jahr noch einmal an sich vorbeiziehen ließ.